Vielleicht ist es Euch aufgefallen, vielleicht aber auch nicht: Es gab letzte Woche auf neuesvomschreibtisch neben dem Media Monday keinen weiteren Beitrag. Und – Achtung, Spoileralarm! – auch diese Woche melde ich mich einzig am Montag in Eurem Reader zu Wort. Das reale Leben benötigt aktuell meine (fast) ungeteilte Aufmerksamkeit. Ich hoffe, dass sich das in den nächsten Wochen wieder ein bisschen ändern wird und ich mehr Zeit und Muße habe, hier etwas zu schreiben – und vor allem auch, Eure Blogs zu lesen. Aber bevor ich etwas veröffentliche, das nicht meinen eigenen Ansprüchen genügt und nur schnell zusammengeschustert wurde, beschränke ich mich lieber auf diesen einen Beitrag pro Woche. Qualität vor Quantität! In diesem Sinne: Ich wünsche Euch eine qualitativ hochwertige Woche! ;-)

Media Monday 374

1. Der Song Don’t stopp believing von Journey ist für mich ja unweigerlich verknüpft mit The Sopranos – genauso wie auch Xzibits Paparazzi. Grundsätzlich verbinde ich Songs schnell und oft mit TV-Serien. DLZ von TV on the Radio mit The Vampire Diaries und Breaking Bad, den Song Here comes trouble von der gleichen Band mit The Blacklist; Girl from Mars von Ash mit den Gilmore Girls, Yazoos Only You mit Fringe – genauso wie auch David Bowies Man who sold the world; Make your own kind of music von Mama Cass mit Lost – und und und. Ich könnte noch ewig so weitermachen, aber ich habe ja schon mal einen ganzen Beitrag zu diesem Thema gemacht (den man mal wieder updaten könnte…): Fundstücke #Serienmusik.

2. Stapel ungelesener Bücher (SuB), ungesehener Filme (SuF) oder einfach „Pile of Shame“ – ich persönlich komme ja bei Netflix kaum hinterher, alles zu schauen, was ich gerne würde, denn meine Liste ist einfach zu lang. Aber was soll man machen – was interessant klingt, muss eben auf die Liste.

3. Arrow hat es mir durchaus angetan, jedoch bringe ich es aktuell einfach nicht fertig, die vierte Staffel weiterzuschauen. Irgendwo mittendrin bin ich steckengeblieben…

4. Im Moment beschäftige ich mich ja ausgiebig mit vielem, aber nicht mit diesem Blog. Das ist sehr schade und ich hoffe, das bald wieder ändern zu können

5. Immer wieder interessant, dass man in Filmen quasi nie sieht, wie Menschen in gemütlicher Kleidung einen entspannten Abend zu Hause verbringen. Nein, die tragen Jeans und Hemd oder Kleid. Ich sitze natürlich auch immer top gestylt auf der Couch, nur dass das klar ist. :-D

6. Harry Potter war ein richtig tolles Buch, denn es war nicht nur ein Buch, sondern eine ganze Serie, die mich als Teenie so richtig eingenommen hat. 

7. Zuletzt habe ich das Gefühl gehabt, dass das Wochenende wieder nur an mir vorbeigerauscht ist und das war seltsam, weil ich viel gemacht und doch wenig geschafft habe. Ergibt keinen Sinn, aber besser kann ich es gerade nicht erklären. Kennt Ihr dieses Gefühl auch?