Kinder, heute startete meine letzte Arbeitswoche vor dem „Sommerurlaub“. Diese ist vollgepropft mit tausend To Dos, aber wen interessiert’s? Ich werde mein Bestes geben, den Kollegen in meiner Abwesenheit so wenig Extraarbeit wie möglich übrig zu lassen, aber getreu dem Motto „Ich habe auch nur zwei Hände, ein Hirn und einen PC“ sind natürlich auch dieser Vorarbeit Grenzen gesetzt. Die Arbeit von vier Wochen ohne Qualitätsverlust in nur zwei zu quetschen, ist immer eine Gratwanderung. Aber was rede ich – ihr kennt das. ;-) Nächste Woche um diese Zeit befinde ich mich zwar noch nicht unter spanischer Sonne, aber auf jeden Fall schon in meiner angekündigten Blogpause. Wir sehen uns also vermutlich erst zum Media Monday 328 wieder. Macht mir bis dahin also keine Schande! ;-)

1. Hätte ich plötzlich und unerwartet eine ganze Woche frei und somit Zeit, würde ich mich ganz dem Müßiggang widmen.

2. Pretty Little Liars hat mich mit seiner Auflösung regelrechtwer A ist, noch nicht vom Hocker gehauen, denn ich warte immer noch auf Staffel 6 und 7 bei Netflix und weiß daher noch nicht, wer sich dahinter verbirgt.

3. Wenn ich von Blog-Artikeln, Trailern oder dergleichen gespoilert werde, ist das oft meine eigene Schuld.

4. Diese ständigen Vergleiche in Klappentexten oder auf Filmplakaten sollen uns dazu verleiten, das Buch zu kaufen oder den Film anzusehen. Kluger Marketingtrick! ;-)

5. Der Aussicht auf Sommer, Sonne und Strand konnte ich einfach nicht widerstehen und habe dementsprechend noch einen Spanienurlaub gebucht dieses Jahr. Hatte ich vielleicht schon mal erwähnt. ;-)

6. Obwohl mich „Männerserien“ sonst nicht so reizen, gefiel mir Sons of Anarchy doch überraschend gut, denn das Milieu mag zwar rau und brutal sein, die Geschichten gehen aber dennoch zu Herzen. Toll!

7. Zuletzt habe ich die fünfte und finale Staffel Orphan Black begonnen und das war nach schleppendem Start doch sehr unterhaltsam, weil ich wohl einfach ein, zwei Folgen gebraucht habe, um mich in die Geschichte wieder einzufinden. Bin sehr gespannt, wie die Klonsaga zu Ende gebracht wird.

Merken