Ich komme nicht damit klar, dass schon März ist. Wann ist das bitte passiert? Die Tage vergehen einfach viel zu schnell. Viel zu schnell jedenfalls, um die ewiglange To-Do-Liste abzuarbeiten. Ab nächster Woche wird das nicht einfacher werden, denn dann stocke ich meine Wochenarbeitszeit nochmal deutlich auf und arbeite (fast) wieder Vollzeit. Puh. Damit werde ich – schon mal als kleine Ankündigung – unter der Woche wahrscheinlich auch kaum noch dazu kommen, hier aktiv zu sein.

Generell habe ich noch nicht herausgefunden, wie der Blog in dieses verrückte Jahr 2019 hereinpassen soll. Aber immerhin wird am Mittwoch nach langer Zeit mal wieder ein Beitrag zum Thema TV-Serien online gehen. Hurra! Und alles Weitere wird sich wohl mit der Zeit ergeben. Alles wie immer also. Eine schöne und hoffentlich weniger windige Woche als die letzte wünsche ich Euch – natürlich mit dem aktuellen Media Monday!

Media Monday 402

1. Milo Ventimiglia ist ja auch mehr als vorteilhaft gealtert und in letzter Zeit noch deutlich charismatischer geworden, zum Beispiel in seiner Rolle in This is uswobei er in Gilmore Girls schon auch nett anzusehen war. :-D

2. Mit ein paar Tagen Auszeit würde ich mich wohl mal endlich überhaupt gar nichts widmen, schließlich gibt es aktuell immer irgendetwas zu tun, was mich manchmal wirklich nervt.

3. Das Beste an langen Zugfahrten ist ja exakt gar nichts. Als jemand, der gerade vergessen hat, seine nicht mehr benötigte BahnCard zu kündigen, ist Zug fahren aktuell ein sensibles Thema (62 € für die Tonne!).

4. Der oder die mitunter sympathischsten Buch-Protagonisten haben meistens doch Dreck am Stecken oder sterben einen frühen Tod.

5. Die Entwicklung, dass man mittlerweile auch „große Kinostars“ in Serienproduktionen bestaunen darf, ist immer noch komisch für mich. Wenn ich einen solch vermeintlich „großen“ Star in einer Serie sehe, bin ich erstmal erstaunt. Es zeigt aber zum Glück auch, wie ernst TV-Produktionen inzwischen genommen werden. Wer weiß, vielleicht ist ein Emmy irgendwann sogar mal mehr wert als ein Oscar…

6. Der Hype um Alexa, Google Home und Co. wird auch eine Begeisterung bleiben, die ich beim besten Willen nicht nachvollziehen kann, denn ich kann auch schnell selbst das Licht anschalten oder recherchieren, wie das Wetter wird. Ehrlich.

7. Zuletzt habe ich angefangen, The Umbrella Academy zu schauen und das war wie schon bei You – Du wirst mich lieben einfach aus einer Laune heraus, weil die Story interessant klang. Es ist mir übrigens schnurzpiepegal, dass es das auch als Comic gibt.