Das erste Adventswochenende wusste durchaus zu überraschen. So sahen der Herr und Koch und ich uns am Sonntagmorgen mit einer erklecklichen Menge Schnee vor der Tür konfrontiert, die weder angesagt war noch zu Begeisterungsstürmen unsererseits führte. Ich muss das ja nicht haben, dieses weiße Zeug. Zum Glück wird es uns nicht lange begleiten, denn die neue Woche startet (laut Wetterbericht…) mit Plusgraden. Puh, gerade nochmal Glück gehabt. Mit dem aktuellen Media Monday entlasse ich Euch nun also in eine hoffentlich schneefreie Kalenderwoche 49. Wo ist das Jahr nur geblieben?

1. Alle Jahre wieder freue ich mich auf den Weihnachtsmarkt! Wenn ich auch mit meinem Wohnort manchmal hadere – einen schönen Weihnachtsmarkt haben sie hier, die Braunschweiger.

2. Meine Kochkunst wird wahrscheinlich auch nicht mehr besser werden, schließlich habe ich einen Profi am Herd zu Hause, der die Essenszubereitung übernimmt. Und ganz ehrlich: Ich habe auch einfach keinen Spaß am Kochen und keine Lust, mich damit näher zu beschäftigen. 

3. Die Synchronstimme von Ian Somerhalder (The Vampire Diaries), Johnny Galecki (The Big Bang Theory), Patrick J. Adams (Suits) und zig weiteren Serienstars ist Ozan Ünal, zu dem ich übrigens schon vor Jahren einen Beitrag schrieb, der immer noch überraschend oft geklickt wird. Wer mal darauf achtet, wird feststellen, dass in der deutschen Synchronisation fast keine (große) Serie ohne ihn und Dennis Schmidt-Foß auskommt. 

4. Wenn ich einer Sache überdrüssig bin, dann ist es in Instagram-Stories Screenshots der Profile zu sehen, in denen der neueste Post mit einem Emoji verdeckt ist. Kann man Abonnenten noch plumper dazu auffordern, das Profil anzuklicken?

5. Die sechste Staffel Pretty Little Liars hat mich ja regelrecht süchtig gemacht, sodass ich nun den 21.12. kaum noch abwarten kann. Dann nimmt Netflix nämlich die siebte und finale Staffel ins Programm. 

6. Die Serie Dexter steht ja auch schon seit ewigen Zeiten auf meiner persönlichen WatchlistIch denke, im kommenden Jahr hat sie gute Chancen, es auch endlich auf den Bildschirm zu schaffen.

7. Zuletzt habe ich letzte Woche mehrere Folgen der ersten Staffel The Vampire Diaries gerewatched und das war aus einer Laune heraus, weil ich diese Staffel damals (Anfang 2010 – lang ist es her…) unfassbar geliebt habe und einfach Lust hatte auf eine kleine Zeitreise. Wirklich süß, wie unschuldig und auch irgendwie plump die Serie am Anfang das Vampirthema verarbeitet. Im Nachhinein war es wahrscheinlich ziemlich dumm, erneut in diese Serie hineinzuschauen, weil ich befürchte, dass ich nun einfach alle bislang bei Netflix verfügbaren sechs Staffeln rewatchen werde. Aber vielleicht ist danach endlich Staffel 7 verfügbar…

Ein besonderer Gruß geht diese Woche übrigens an den guten bullion, der mich lehrte, den Media Monday zu nutzen, um auf weitere Blogartikel aufmerksam zu machen… ;-)