Da ich am Wochenende für einen Freund seine PU-Entwürfe Korrektur gelesen und mich ansonsten mit Schreibaufgaben für die Familie beschäftigt habe – kaum arbeitet man als Redakteurin, fällt allen ein, dass sie nun auch dringend Texte brauchen -, ist mein wichtigster Neujahrsvorsatz für den Blog dieses Jahr direkt in Kalenderwoche 2 grandios gescheitert. Ich wollte nämlich die Beitragsfrequenz hier auf drei pro Woche erhöhen. Tja. Beschwerden eurerseits ob dieser Vernachlässigung leite ich gerne an die Familie weiter. :-D

Nun aber wenigstens fix den Media Monday bearbeitet, bevor es mich zu den bösen Jungs aufs Sofa zieht. Die Rede ist hier natürlich von den Sons of Anarchy. Was Ihr schon wieder dachtet… :-D

Media Monday #290

1. Sons of Anarchy habe ich mir ja eigentlich nur wegen meiner besseren Hälfte angesehen, wobei mich Staffel 1 dann aber ab der Mitte so richtig geflasht hat. Beschwerden über die noch nicht veröffentlichte Rezension dazu leite ich ebenfalls gerne an die Familie weiter (s.o.).

2. Wenn ein Film so dermaßen gehypt wird wie im Moment „La La Land“, dann überlege ich in der Tat, ihn mir auch anzuschauen. Ich habe wirklich noch nichts Negatives darüber gelesen. Klingt so, als wäre das gut investiertes Geld.

3. Im noch jungen Jahr hat mich die Nachricht, dass es bereits einen Termin und konkrete Pläne für mein zehnjähriges Abitreffen im Juni gibt, doch einigermaßen überrascht. So organisiert war mein Jahrgang zu Schulzeiten nicht… :-D

4. Schaue ich mir meine Filmvorlieben so an, scheint niemand bei der Rollenauswahl überdurchschnittlich häufig ins Schwarze zu treffen, schließlich schaue ich viel zu wenig Filme, um so etwas beurteilen zu können.

5. Die Serie Grey’s Anatomy hat ihren Zenit längst überschritten, immerhin sind in den letzten Staffeln zu viele Hauptdarsteller ausgestiegen und die Geschichten drehen sich nun noch mehr im Kreis.

6. Von all den Dingen, mit denen man mir eine Freude machen könnte, wäre es wohl das Größte, würde jemand auf die Idee kommen, einen Fringe-Film zu drehen.

7. Zuletzt habe ich mich darüber gefreut, dass der nächste Tanzkurs (Fortgeschrittene 2) begonnen hat und das war gestern zusammen mit dem Herrn Koch, weil ich zwar mal wieder wieder gemerkt habe, dass ich vielleicht kein Naturtalent bin, aber mir das Tanzen sehr viel Spaß macht. Und das ist doch das Wichtigste bei einem Hobby! :-)