Jetzt ist sie schon da, die Weihnachtswoche. Verrückt. Ich habe gar nicht das Gefühl, dass die Weihnachtszeit besonders lang war, obwohl der Kalender etwas anderes sagt. Aber vielleicht auch ganz gut, dass es jetzt in den Endspurt geht. Ich war schon fünf Mal auf dem Weihnachsmarkt – und es ist ja bekannt, dass es dort eher kalorienreich zugeht, was Speis und Trank anbelangt. Daher als Ablenkung von all den Leckereien jetzt erstmal den letzten vorweihnachtlichen Media Monday des Jahres 2016…

Media Monday #286

1. In der Erwartung, von Harry Potter und das verwunschene Kind enttäuscht zu werden, war ich überrascht, dass mich das Buch doch so eingenommen hat und ich es in zwei Tagen durchgelesen habe. Kommt dramaturgisch und stilistisch nicht an die Originalreihe heran, aber beides ist auch nur schwer vergleichbar (Epik vs. Dramatik).

2. Besonders interessant fand ich die Ankündigung, dass Facebook nun offensichtlich auch ins Seriengeschäft einsteigen will. Ob das wirklich nötig ist – naja. Aber genug Geld haben sie ja, also können sie es wohl darauf ankommen lassen.

3. Das Ende des Gilmore Girls-Revivals hätte ruhig ein wenig länger/ausführlicher sein können, schließlich endet es doch etwas abrupt (keine Spoiler an dieser Stelle…).

4. Um mich mal einem neuen Genre zuzuwenden habe ich vor einiger Zeit zusammen mit dem Herrn Koch angefangen, Sons of Anarchy zu gucken, was doch eher eine Männerserie ist. Hat der Mann auch ausgesucht. Ist recht brutal und ein Blatt vor den Mund nimmt dort auch keiner. Trotzdem kann ich nicht sagen, dass ich die Serie nicht mag. Die Mischung aus harten Jungs und weicheren Tönen funktioniert.

5. Ich würde ja gerne viel öfter mit Freunden über die Serien diskutieren, die ich liebe, aber leider interessiert sich so gut wie niemand in meinem Freundeskreis für das Thema Serien. Muss ich das weiterhin hier mit euch ausdiskutieren. ;-)

6. HBO bietet allerfeinstes Storytelling, schließlich überzeugt der Kabelsender mit solchen Perlen wie Six Feet Under, The Sopranos oder The Wire. Andere Sender oder VoD-Dienste können das selbstredend auch, so etwa Netflix mit House of Cards.

7. Zuletzt habe ich eine Wurst auf dem Weihnachtsmarkt gegessen und das war während meines fünften Besuches dort heute, weil es mich immer wieder dorthin zieht. Müssen die Kalorien sein; die riechen einfach so unwiderstehlich gut…

Merken