Lieber Wulf,

nun ist es also so weit und der große Tag ist da. Seit letztem Sommer bin ich regelmäßige Teilnehmerin des Media Monday und erfreue mich jeden Montag wieder an deinen Fragen. Oftmals geben diese den Anstoß für ausgiebige Diskussionen mit meinen lieben Lesern und Mit-Bloggern, was mir immer große Freude bereitet. Also – weiter so und auf die nächsten hundert (oder zweihundert!)!

Media Monday #200

1. Ungeachtet ihrer/seiner anderen Rollen wird Benedict Cumberbatch für mich immer Sherlock Holmes sein, denn diesen spielt er wirklich famos.

2. Von Matthew Fox hat man leider schon längere Zeit nichts mehr gehört und das, obwohl er in der Serie Lost eine so zentrale Figur spielt (Jack Shepherd). Da ich die Serie gerade rewatche, fällt mir immer wieder auf, wie wenige der dortigen (Haupt-)Darsteller man in aktuellen Serien sieht. Schade.

3. Es herrscht ja ein regelrechtes Überangebot an Filmen und Serien, weshalb ich mich bisher nie dazu durchringen konnte, mir die letzten acht Folgen Breaking Bad anzuschauen, weil es immer etwas Besseres für mich zu sehen gab. Da ich mich nun letzte Woche aber bei Netflix angemeldet habe, werde ich die Serie nun doch in nächster Zeit beenden. Aber erst, wenn ich die vierte Staffel Pretty Little Liars durch habe!

4. Am besten am Media Monday gefällt mir, dass sich aus den doch recht vielfältigen Antworten auf dieselben Fragen oft interessante Diskussionen ergeben.

5. Wohingegen beim Media Monday eigentlich gar nichts dringend eine Frischzellenkur vertragen könnte.

6. Die Antworten von bullion oder Wortman lese ich meist zuerst, weil ich mit beiden gerne regen Austausch zu verschiedensten Themen betreibe.

7. Was ich den anderen TeilnehmerInnen (oder dem Wulf) schon immer einmal sagen wollte:  Auch wenn ich den Media Monday manchmal erst am Dienstag beantworte, so erfreut mich das nette Frage-Antwort-Spielchen doch jede Woche aufs Neue. Danke! :-)