Heute hat das es geschneit. (Wollen wir diesen Beitrag mal nicht mit einem meiner regionalen Herkunft geschuldeten Grammatikfehler beginnen.) Nachdem es zunächst Wochen und Wochen geregnet, geregnet und noch mehr geregnet hat, ist der Niederschlag hierzulande nun sehr zu meinem Leidwesen ebenfalls in einen winterlichen Zustand übergegangen. Dazu sage ich nur ein Wort: Nein. Lieber schnell die Vorhänge zuziehen und die Fragen des gestrigen Media Mondays nachholen!

Media Monday #186

1. Die Serie Malcolm Mittendrin ist ja mittlerweile echt in die Jahre gekommen, dennoch werde ich nicht müde zu betonen, wie schrecklich ich sie immer noch finde.

2. Die Oscar-Nominierungen sind da! Thema oder eher nicht und wieso? Seid ihr, so es euch denn interessiert, zufrieden oder könnt ihr euch gar nicht mit den Nominierungen anfreunden? Interessiert mich kein Stück, sorry.

3. Star Wars oder Star Trek und warum? Star Trek! Und warum? Weil es eine Fernsehserie ist! :-D

4. Größter Fehlgriff in den letzten Monaten war für mich die wochenlange Arbeit an einer Bewerbung für ein Promotionsstipendium, das ich nun – wie bereits an anderer Stelle ausführlich debattiert – nicht mehr haben möchte. Das war im Nachhinein betrachtet nicht nur verschwendete Lebenszeit, sondern auch unnötiger Stress.

5. Eine regelrecht tragische Figur, die einfach kein cooles übernatürliches Wesen mit irgendeiner tollen Superkraft werden darf, ist Matt Donovan aus The Vampire Diaries. Während alle um ihn herum Vampire sind oder Urvampire oder Hexen oder Werwölfe oder Hybriden oder Geister oder Traveller, räumt Matt als Kellner nach wie vor Tische ab. Dumm gelaufen, sage ich da nur.

6. Die dämlichste Plattitüde ist das ständige und völlig überflüssige „Einen schönen Tag noch!“-Gewünsche im Einzelhandel. Mir ist klar, dass die Mitarbeiter Anweisungen haben, diesen Satz zu den Kunden zu sagen. Mir geben solche Floskeln allerdings gar nichts. Sie sind nicht ernst gemeint und daher völlig überflüssig. Manche mögen das freundlich finden, ich finde es übertrieben und sinnlos.

7. Zuletzt gesehen habe ich wie jeden Sonntagabend zwei Folgen der Gilmore Girls und das war perfekt um nebenbei weiter an meinem aktuellen Häkelprojekt – einem Schal für mich – zu arbeiten, weil ich die Serie sehr gut kenne und sie daher auch problemlos verfolgen kann, wenn ich nur den Dialogen lausche und mit den Augen anderswo bin.