Screenshot (6)

Wenn einen sonst keiner feiert, dann muss man es eben selber tun. Geburtstag habe ich erst wieder in mehr als acht Monaten (Gott sei Dank…), bis Weihnachten sind’s auch noch halb so viele (kleine Zwischenfrage: Hat schon jemand Lebkuchen im Supermarkt gesichtet? Müsste bald soweit sein. Man, ich steh auf die gefüllten Herzen.) und der nächste offizielle Feiertag im Land zwischen den Meeren ist auch noch fast zwei Monate entfernt. Somit feiere ich einfach mal, dass mein kleiner Blog und ich heute dreistellig werden: Dies ist der hundertste Beitrag auf neuesvomschreibtisch!

Zur Feier dieses Anlasses und weil ich ja irgendwie auch meinen Spaß an Statistiken habe, hier nun ein paar Fakten und Zahlen zu diesem Blog:

  • Bis zu diesem Zeitpunkt wurde dieser Blog 6528 Mal aufgerufen. Die Leserschaft hat sich besonders in diesem Jahr dramatisch erhöht: Im letzten Monat gab es auf dieser Seite zum ersten Mal mehr als 1000 Klicks.
  • Völlig durch die Decke gegangen sind die Aufrufe am 30.06 (180 Klicks) und 01.07. (90 Klicks). Der Grund ist mir schleierhaft; allein am Media Monday kann es wohl nicht gelegen haben.
  • Am häufigsten wurde dieser Blog aus Deutschland, Österreich und den USA abgerufen. Klicks gab es aber auch noch aus 21 anderen Ländern, u.a. auch aus Taiwan, Syrien oder Bosnien-Herzegowina.
  • Der Name dieses Blogs rührt daher, dass ich – als ich zu bloggen begann – unfassbar viel Zeit am Schreibtisch verbrachte und sich Notizzettel mit Gedanken aller Art neben mir stapelten.
  • Das Blog-Titelbild – ein Notizzettel mit dem Satz „Youre gonna be fine“ – stammt aus meiner Lieblingsfernsehserie Fringe und ist ein Screenshot aus Folge 2×05 (Dream Logic).
  • Ich ordne die Beiträge in 13 Kategorien von A wie „Alltag“ bis Z wie „Zitate“…
  • …und verschlagworte sie mit 54 Tags von „Alltag“ über „Fernsehen“, „Krimskrams“, „Serien“, „Uni“ bis „Zukunft“.
  • 77 Personen folgen diesem Blog inzwischen, worüber ich mich sehr freue!
  • Viele liebe Menschen haben mir bislang 629 Kommentare da gelassen, am meisten beim Serienprojekt (32) und meiner kontroversen Stellungnahme zum Serienkonsum im TV (23). Weitere sind immer gerne gesehen.
  • Am häufigsten geklickt wurden die „About“-Seite (205 Klicks) sowie die Seite zu meinem „Serienprojekt“ (194), was mich über alle Maßen glücklich macht, weil es mir so am Herzen liegt. Serienjunkies, vereinigt euch!
  • Der am meisten geklickte Beitrag ist – ebenso zu meiner Freude – meine Review der zweiten Staffel von Suits (60), einer wirklich tollen Serie, die mich nach wie vor begeistert und die ich gerade nochmal von vorne „rewatche“ (Welch ein Spaß!).
  • Suits führte sowieso viele Menschen auf meinen Blog: Insgesamt 17 Suchbegriffe, die mit dieser Serie zusammenhängen, zeigt mir die Statistikseite: Von „suits synchronsprecher“ (einem Thema, dem ich mich hier widme) bis zu „suits mike ross oma stirbt“ bis zu „suits filmzitate“ ist alles Mögliche dabei.
  • Die merkwürdigsten Suchbegriffe sind „wer ist der typ ohne hände in the wire staffel 5“ (da bin ich jetzt auch gerade überfragt…Typ ohne Hände?!?), „sopranos folge mit den drogen in der disco“ (äh, da gibt’s in praktisch jeder Folge Drogen in der Disco…) und mein Favorit: „was bedeutet die anspielung zwei wochen leberwurstbrot sind doch langweilig“. Ohne Worte.

Ich bedanke mich bei allen treuen Lesern dieses Blogs und hoffe, auch in Zukunft genug Zeit und Elan zu finden, um hier einigermaßen regelmäßig etwas zu schreiben und zu kommentieren. Auf die nächsten 100! 🙂