Es sind immer noch Semesterferien hier im „schönsten Bundesland der Welt“ (wie ein einheimischer Radiosender das Land zwischen den Meeren gerne betitelt), trotzdem komme ich irgendwie nicht dazu, hier mal etwas zu schreiben. An Ideen mangelt es in keinster Weise, es gibt so viel, was ich der Welt mitteilen möchte. Das Leben hält mich momentan allerdings davon ab. Nächste Woche schreibe ich noch eine Klausur, das Gelerne dafür nimmt gerade ziemlich viel Hirnaktivität in Anspruch. Außerdem probiere ich mich auch gerade das erste Mal in meinem Leben an der Produktion eines fiktionalen Textes für einen Schreibwettbewerb. Macht Spaß, ich weiß aber nicht, ob es dafür unbedingt von Vorteil ist, wenn man die ganze Zeit darüber nachdenkt, ob man mit seinem Text jetzt auch dem Genre Kurzgeschichte entspricht und alle Merkmale korrekt erfüllt. Germanisten sind vielleicht doch eher für analysierendes Schreiben gemacht.

Eigentlich wollte ich auch nur mal wieder was von mir hören lassen und ein bisschen spoilern, worüber ich in nächster Zeit so zu schreiben gedenke, wenn es (hoffentlich) mal wieder etwas ruhiger wird. Los geht’s:

Serien:

  • Es wird auf jeden Fall einen Beitrag zu The Sopranos geben. Diese Serie hat mich den ganzen Sommer begleitet und ich bin jetzt in der letzten Staffel angekommen. Nachdem ich die Serie beendet haben werde (Futur II), wird es dazu einen kleinen (oder größeren Kommentar) geben. Falls das Ende nicht völlig bescheuert und abwegig ist, wird dieser auch ziemlich positiv ausfallen, so viel lässt sich schon sagen. Ganz großes Kino.
  • In den letzten Wochen habe ich mehrere Serien neu angefangen und mir im Zuge dieser Sichtungen einige Gedanken zu ersten Staffeln im Allgemeinen gemacht. Die möchte ich der Welt auf keinen Fall vorenthalten!
  • Eventuell lasse ich mich auch noch konkreter zu den ersten Eindrücken von folgenden Serien aus: Arrow, The Following, Under the Dome

Uni:

  • Der Semesterbeginn steht an (28.10.). Ein kleiner erster Eindruck vom Wintersemester 2013/14 (meinem definitiv (!!!) letzten Wintersemester) nach der ersten Woche ist ja eigentlich Pflicht.
  • Außerdem mache ich mir in letzter Zeit zunehmend Gedanken über die erschreckenderweise nun gar nicht mehr ferne Zeit nach dem Abschluss: Soll ich nochmal ins Ausland gehen? Oder lieben sofort promovieren? Oder lieber gar nicht promovieren und endlich Geld verdienen? Fragen über Fragen.
  • Apropos Geld: Gestern hätte ich fast einen vor Wut und Abscheu triefenden Beitrag zu den Stasi- und Schikane-Methoden des Bafögamtes geschrieben. Konnte mich dann gerade noch bremsen, kann aber nicht garantieren, dass nicht zu einem späteren Zeitpunkt nochmal etwas zu diesem Thema aus mir herausbricht.

Soviel dazu. Zu einem späteren Zeitpunkt mehr. :-)